Papperla PEP

Spüren, was der Körper braucht

Mit Liedern, Bildern, Spielen und Geschichten ist es für Kinder einfacher, Empfindungen und Bedürfnisse im eigenen Körper wahrzunehmen. Papperla PEP engagiert sich in der Weiterbildung von Lehrkräften und Betreuungspersonen, die Kinder dabei wirksam unterstützen wollen.
Je besser die Kinder sich selbst, ihren Körper und ihre Gefühle kennen, desto besser können sie mit Alltagssituationen umgehen – und sind damit gut gerüstet fürs Leben.

Kontakt:
Fachstelle PEP (Prävention Essstörungen Praxisnah)
Inselspital Bern
Murtenstrasse 21 / Eingang 45 oder 45 A
3010 Bern

Thea Rytz T 031 632 96 86

Papperla PEP