Pa-paRat: Angebot für Väter mit Migrationshintergrund

Die Rolle des Vaters in einer Familie ist eine wichtige für die Entwicklung der Kinder. Und trotzdem gab es lange vor allem Bildungs- und Vernetzungsangebote für Mütter mit Migrationshintergrund. Mit dem Projekt „Pa-paRat“ hat sich das geändert.

Pa-paRat ist ein Präventionsangebot für Väter mit Migrationshintergrund, das 2012 im Auftrag der Gesundheits- und Fürsorgedirektion des Kantons Bern entwickelt wurde.

Im Pa-paRat werden Fragen rund um die Gesundheit und die Erziehung besprochen und es gibt hilfreiche Inputs von sogenannten „Peerleaders“. So werden die durch die Berner Gesundheit geschulten Moderatoren genannt. Die Moderatoren stammen zurzeit aus Spanien, Portugal, Italien, Kosovo, Sri Lanka, Libanon, Nigeria, Türkei, Aserbaidschan, Togo, Eritrea, Somalia und Lateinamerika.

Der Pa-paRat richtet sich vor allem an Väter von Kindern in der Pubertät. (mg)


Mehr Informationen zum Projekt finden sich hier und hier.

Kontakt des Leiters Umberto Castra: umberto.castra@beges.ch