Besser wandern mit Bern gesund

Gipfel

Keine Wanderung ohne Znüni: beim Zwischenhalt tankt man wieder neue Energie für den Gipfelsturm. Aber auch für den Alltag sind Zwischenmahlzeiten sinnvoll, besonders wenn man sich viel bewegt. Fünf am Tag und die Schweizerische Gesellschaft für Ernährung helfen beim Rucksack-packen.

Warum eine Zwischenverpflegung?

  • Ergänzt die Hauptmahlzeiten
  • Erhöht die Konzentrationsfähigkeit
  • Überbrückt das ‹Zuckerloch›
  • Gibt neue Energie

Das kommt mit

  • Regionale Produkte aus der Umgebung
  • Wasser, ungesüsster Tee oder Apfelschorle statt Eistee oder Cola light
  • Ruchbrot, Vollkornbrot oder Mischbrot fürs Sandwich
  • Trockenfleisch oder Hobelfleisch, Frischkäse
  • Früchte, frisch oder gedörrt:
  • Bananen sind besonders gut für die Mineralstoffversorgung
  • Cocktailtomaten, Gurkenstengel – oder eine Essiggurke und Salatblätter aufs Sandwich
  • Rüebli- oder Selleriesalat
  • Nüsse oder Milchprodukte als Ergänzung
  • 2-3 Vollkornkekse, ein Farmerriegel oder eine (kleine) Portion Schokolade zum Dessert

Fünf am Tag

Die Znüniblätter der SGE in verschiedenen Sprachen