Bewegungstipps von Markus Ryffel

Laufen

Eltern können viel dazu beitragen, dass sich ihre Kinder ausreichend und vielfältig bewegen. Hier die Tipps von Markus Ryffel:

  • Den Kindern Spielsachen schenken, die zur Bewegung animieren, z.B. Bälle, Schläger, Velos usw.
  • So wenig ‚Taxidienste‘ mit dem Auto wie möglich. Falls das Kind nicht selbst gefahrlos den Sportplatz oder die Schule erreichen kann, ist es besser, wenn es von den Eltern zu Fuss, mit dem Velo per Mini Scooter oder Skateboard dorthin begleitet wird. Hauptsache mit Muskelkraft.
  • Kinder sollten von klein auf so oft wie möglich draussen spielen, wann immer möglich eine Stunde pro Tag. So können sie der kindlichen Bewegungsphantasie freien Lauf lassen.
  • Den Kindern mit gemeinsamen Ausflügen in den Wald, ins Schwimmbad oder auf dem Velo vorleben, dass es Spass macht, sich zu bewegen.
  • Erlebnisreiche Kinderzimmer: Matratzen für Purzelbäume, hängende Taus, Kartonschachteln, um hindurchzukriechen, usw.
  • Und schliesslich: selbst mit gutem Beispiel vorangehen und konsequent auf den Lift verzichten.